Humanitäre Cuba Hilfe e.V.  
Medizinische Hilfslieferungen, humanitäre, kulturelle und politische Projekte, Informationsarbeit

www.hch-ev.de

HCH: Humanitäre Cuba Hilfe
- ein Stück menschlicher Solidarität jenseits politischen Kalküls und ideologischer Starre, Begegnungen zwischen Menschen -


Cubanischer Oldtimer Cubanische Kinder spielen Schach Saxophonspieler auf Cuba Cubanische Hausansicht Aufforderung das Embargo zu stoppen


Hurrikan Sandy über Cuba - Schäden in Milliardenhöhe – Solidarität mit Cuba jetzt

Update Februar 2013: Die Empfangsbestätigung der Spende ist eingetroffen

Empfangsbestätigung der HCH Spende Hurrikan Sandy(anklicken = vergrößern)

AKTUELL / Update: Spendenaufruf für Cuba nach dem verheerenden Hurrikan Sandy

Update Dezember 2012: Die HCH konnte dank Eurer Hilfe 10.000 Euro für Cuba spenden !

Fast drei Wochen, nachdem Hurrikan «Sandy» die Karibik verwüstet hat, wird das ganzes Ausmass der Katastrophe bekannt. Mitarbeiter der Vereinten Nationen in Havanna bezeichneten «Sandy» als den verheerendsten Hurrikan in Ostkuba seit 50 Jahren. Demnach wurden in der Region 211 000 Häuser zerstört oder stark beschädigt, zudem zahlreiche Spitäler und Schulen. Vernichtet ist zudem die Ernte von mehr als 100 000 Hektaren Agrarland.

Bilder anklicken = vergrößern

Hurrikan Sandy verwüstet Cuba Bild 1Hurrikan Sandy verwüstet Cuba Bild 2Hurrikan Sandy verwüstet Cuba Bild 3Hurrikan Sandy verwüstet Cuba Bild 4Hurrikan Sandy verwüstet Cuba Bild 5

Nach der Revolution entwickelte Kuba einen sehr gut funktionierenden, für die Region vorbildlichen Katastophenschutz, so dass es selten zu einer größeren Anzahl von Todesfällen kam. Jedoch sind dieses Mal 11 Menschen durch „Sandy“ umgekommen. Seit unserem letzten Spendenaufruf für eine Unterstützung Cubas nach dem schweren Hurrican Sandy sind bis heute knapp 6000 € an Spendengeldern eingegangen. Allen Spendern auf diesem Wege unseren herzlichen Dank. Wir hoffen, Ihr habt Eure Adresse auf der Überweisung vermerkt, sonst könnte die Zustellung von Spendenbescheinigungen schwierig werden. 6000 € sind in der kurzen Zeit schon eine Menge, aber wir brauchen ganz dringend noch deutlich mehr, um einigermaßen sinnvoll und spürbar helfen zu können. Deshalb noch einmal ein Appell an alle, ihre finanziellen Möglichkeiten vor dem Hintergrund des existentiellen Schlages, der Cuba getroffen hat, zu prüfen. Cuba hat immer von dem wenigen, was es besitzt, großherzig und solidarisch abgegeben, während die Tendenz der Menschen in den reichen Ländern die ist, das abzugeben, was eh über ist und nicht wirklich weh tut. Für eine Soforthilfe für die Provinzen Holguin, Santiago und Guantanamo werden wir in Kürze eine Summe zwischen 7.500 und 10.000 € nach Cuba überweisen.

Spenden für die HCH sind steuerlich abzugsfähig. Spendenquittungen werden umgehend erstellt und zugesandt.

HCH-Spendenkonto: Sparkasse Dortmund, BLZ44050199, Kto.Nr.91016036         Stichwort Hurrikan Sandy

 

Wir helfen Cuba

Liebe CubafreundInnen
Wieder hat ein schwerer Wirbelsturm Teile von Cuba schwer verwüstet, vermutlich wieder Milliardenschäden und -schlimmer- trotz erheblicher Vorsorgemaßnahmen 11 Tote verursacht.
Die Solidaritätsbewegung für Cuba ruft dringend für Spenden auf. Es gibt verschiedene Soli-Konten. Wir würden Euch bitten, Eure Spende auf das Konto der Humanitären Cubahilfe (HCH) e.V. in Bochum zu überweisen mit dem Stichwort "Hurrikan Sandy".
Es wird Ihnen umgehend eine Spendenquittung zugehen.
Danke. Euer Klaus Piel
Spendenkonto der HCH: Sparkasse Dortmund Kto. Nr. 91016036 BLZ 44050199