Humanitäre Cuba Hilfe e.V.  
Medizinische Hilfslieferungen, humanitäre, kulturelle und politische Projekte, Informationsarbeit

www.hch-ev.de

HCH: Humanitäre Cuba Hilfe
- ein Stück menschlicher Solidarität jenseits politischen Kalküls und ideologischer Starre, Begegnungen zwischen Menschen -


Cubanischer Oldtimer Cubanische Kinder spielen Schach Trombonespieler auf Cuba Cubanische Hausansicht Aufforderung das Embargo zu stoppen


HCH - Humanitäre Cuba Hilfe e.V.

=> HCH Spendenaufruf: mediCuba‐Europa Kampagne 2017 - 2021

Hier findet Ihr alle Informationen zur mediCuba-Europa Kampage und der Möglichkeit, diese  zu unterstützen.



=> Aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten

Bitte vormerken / Termine Mitgliederversammlungen

Nächste offene MV: am 06.06.2019 um 19.30 Uhr, im Raum 6 des Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum.

HCH e.V. Filmclub – NEU: Planung 2. Halbjahr 2019

Mehr zum HCH Filmclub und der Filmplanung 2. Halbjahr 2019.



Juni 2019

Ankündigung Unterstützung der Fiesta Moncada am 10.08.2019

Auch in diesem Jahr unterstützen wir wieder aktiv die Fiesta Moncada, die am 10.08.2019 auf dem Gelände der Außenstelle der Kubanischen Botschaft in Bonn stattfindet.

Fiesta Moncada 2019

Fiesta Moncada Plakat 2019 (PDF-Datei).

Weitere Informationen zur Fiesta Moncada und die Unterstützung durch die HCH.



FILMABEND am 13.06.2019: Ultimos días en La Habana
Die letzten Tage in Havanna

von Fernando Pérez, Cuba/Spanien 2016

WANN und Wo?
13.06.2019 – 19:00 Uhr
Bahnhof Langendreer im Raum 6
Wallbaumweg 108
44894 Bochum

Der HCH Filmclub zeigt: ultimos_dias_en_la_habana

mehr Informationen zum Filmabend Ultimos días en La Habana und PDF-Datei ...



Einladung zur MV am 06.06.2019 um 19.30 Uhr

Liebe Kubafreund*innen,
ich möchte Euch zur nächsten offenen MV am 06.06.2019 um 19.30 Uhr , im Raum 6 des Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum, herzlich einladen.

Die TOPs wurden per E-Mail verschickt.

NOS VEMOS
Euer Klaus Piel



Mai 2019

Kubakonferenz am 18. Mai 2019 in Bochum

Kubakonferenz in Bochum am 18. Mai 2019

Alle Informationen zum Programm usw. im Flyer (PDF-Datei).



FILMABEND am 16.05.2019: De América soy hijo ….. y a ella me debo

Ich bin ein Sohn Amerikas und ihm bin ich verpflichtet
von Santiago Alvarez, Cuba 1972

Filmplakat De America Soy

Alle Details zum Filmabend mit PDF-Datei hier.



April 2019

FILMABEND am 11.04.2019
"CHE" Teil 2 - Che – Guerilla von Steven Soderbergh

WANN und WO?
11.04.2019 - 19:00 Uhr im Bahnhof Langendreer, Raum 6
Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Einladung zum Film als PDF-Datei.

Plakat zum Film Che Teil 2

Liebe Freundinnen und Freunde der HCH e.V. und des HCH e.V. Filmclubs,

auf Grund der Ostertage findet unser nächster Filmabend schon am 2. Donnerstag im April, den 11.04.2019, 19:00 Uhr im Bahnhof Langendreer statt. Die Einladung ist dieser Mail angehängt. An diesem Filmabend folgt der zweite Teil des Che Guevara-Films von Steven Soderbergh "Che – Guerilla" aus dem Jahr 2008 mit Benicio del Toro, Franka Potente als Tamara Bunke, Matt Damon u.a.. Wir zeigen wieder die Originalversion (Spanisch) mit deutschen Untertiteln. Thema des Films ist nach der gelungenen Kubanischen Revolution des ersten Teils (1956 bis 1959) die scheiternde in Bolivien, anderthalb Jahre 1966/67 im Hochland. Während der erste Film mit dem Lied Fusil contra fusil des Kubaners Silvio Rodríguez ausklingt, singt im zweiten Teil die Argentinierin Mercedes Sosa über den letzten Bildern die Zamba Balderrama.
Im Anschluss an den Film freuen uns wieder ganz besonders auf die Diskussion mit dem Filmwissenschaftler Rainer Vowe.

Bitte die Informationen gern weiter verteilen. Wir freuen uns bei unserem Filmabend über bekannte Gesichter und über neue Gäste.

Bis bald
¡Muchos saludos! Viele Grüße

Regina Groß



März 2019

FILMABEND am 21.03.2019
"CHE" Teil 1 - Revolución von Steven Soderbergh

WANN und WO?
21.03.2019 – 19:00 Uhr im Bahnhof Langendreer, Raum 6
Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Liebe Freundinnen und Freunde der HCH e.V. und des HCH e.V. Filmclubs,

am Donnerstag, den 21.03.2019 findet der nächste Filmabend des HCH e.V. Filmclubs statt.
Wir werden den Film "CHE" Teil 1 - Revolución von Steven Soderbergh mit Benicio del Toro, Julia Ormond, Franka Potente u.a. sehen und freuen uns wieder ganz besonders auf die anschließende Diskussion mit dem Filmwissenschaftler Rainer Vowe.

Bitte auch jetzt schon den Termin für "Che" Teil 2 – Guerilla im Kalender notieren: Im April treffen wir uns auf Grund der Ostertage schon am 2. Donnerstag, den 11.04.2019 zum Filmabend im Bahnhof Langendreer.

¡Muchos saludos! Viele Grüße

Regina Groß

Die Einladung zum Film "Che" -Teil 1 als PDF-Datei.
Weitere Informationen zum Film.



MV am 07.03.2019 im Bahnhof Langendreer, RAUM 6

Liebe Kubafreund*innen,

ich möchte Euch zur nächsten MV am 7.3.2019, im Raum 6 des Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum um 19.30 Uhr einladen.

Euer Klaus Piel



Februar 2019

FILMABEND am 21.02.2019
El Medico – Die Cubaton Geschichte von Daniel Fridell

WANN und WO?
Am 21.02.2019 um 19 Uhr in Raum 6 im Bahnhof Langendreer

Filmplakat El Medico

Liebe Freundinnen und Freunde der HCH e.V. und des HCH e.V. Filmclubs,

am Donnerstag, den 21.02.2019 findet der nächste Filmabend des HCH e.V. Filmclubs statt. Wir werden den Film El Medico – Die Cubaton Geschichte von Daniel Fridell sehen und freuen uns wieder ganz besonders auf die anschließende Diskussion mit dem Filmwissenschaftler Rainer Vowe.

Bitte die Informationen gern weiter verteilen. Wir freuen uns über bekannte Gesichter und über neue Gäste.

Bis bald
¡Muchos saludos! Viele Grüße

Regina Groß

Die Einladung zum Film El Medico als PDF-Datei.



VERANSTALTUNG am 18.02.2019
VENEZUELA: Hintergründe und Vorgeschichte der aktuellen schweren Krise

WANN und WO?
18.2. 2019, 19 Uhr, Naturfreundezentrum
Alte-Bahnhofstraße 175, 44892 Bochum

Bild zur Venezuelaveranstaltung

EINLEITUNG: Günter Pohl, Journalist und Lateinamerikaexperte
DOKUMENTARFILME:
Thomas Michel, Rafael Abril: "Venezuela in Kriegszeiten"
Hernando Calvo Ospina: "Venezuela, die Ursache im Dunkeln"

Venezuela ist seit Wochen eines der Topthemen der Nachrichten weltweit. Die USA, die EU, lateinamerikanische und europäische Staaten versuchen mit allen Mitteln, in Venezuela einen Regimewechsel durchzusetzen. Putsch- und Mordversuche, Destabilisierung, Sanktionen, Desinformation, Manipulation sozialer Medien, Unterstützung paramilitärischer Organisationen haben bisher nicht vermocht, die venezolanische Regierung zu stürzen. Es geht nicht um Demokratie, sondern um Rohstoffe. Und die Linksregierung soll beseitigt werden, weil die einen eigenständigen Entwicklungsweg beschreitet, der sich auf die Zusammenarbeit mit Russland, China, Indien und vielen anderen blockfreien Staaten stützt, soziale Prioritäten verfolgt und sich nicht dem Diktat des Nordens beugt. Das Instrument der Zuspitzung soll jetzt die vermeintliche „Humanitäre Krise“ sein. Welches „Verbrechen“ haben die venezolanischen Regierungen unter Chavez und Maduro begangen? Sie haben versucht, die Lebenssituation der armen Bevölkerung zu verbessern, indem sie versucht haben, einen Teil des Reichtums des Landes denen zu Gute kommen zu lassen, die am dringendsten Unterstützung brauchen. Die Oligarchie in Venezuela, zwanzig Familien, die sich seit Jahrhunderten Reichtum und Macht im Land teilen und sich hemmungslos bereichert haben, hat begriffen, dass den Armen nur geben kann, wer den Reichen nimmt. Das Ruder soll wieder herumgerissen werden, und zwar mit allen Mitteln.

Eine Veranstaltung der Humanitären Cubahilfe e.V. in Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Bochum Langendreer

PDF-Datei zur Venezuelaveranstaltung.



VERANSTALTUNG  am 05.02.2019
Noemí Ramona Rabaza Fernández,
Vizedirektorin des ICAP in Havanna : Kubas Weg zur neuen Verfassung

WANN und WO?
Am 05.02.2019 um 19 Uhr in Raum 6 im Bahnhof Langendreer

Kubas Weg zur neuen Verfassung

Kubas Bürger reichten bezüglich des im Juli 2018 vorgelegten Entwurfes der neuen Verfassung 783.000 Änderungs- und Ergänzungsvorschläge ein. Ende Dezember beschloss die kubanische Nationalversammlung nach mehrtägigen Beratungen die finale Textfassung. Am 24. Februar werden die Kubaner*innen in einem Referendum über diese Verfassung abstimmen, die in einer Auflage von 100.000 Exemplaren gedruckt wurde.

Eine Veranstaltung der Humanitären Cuba Hilfe e.V. hch-ev.de

PDF-Datei zur Veranstaltung hier.



Januar 2019

FILMABEND am 17.01.2019
Michail Kalatozov / Soy Cuba

WANN und Wo?
17.01.2019 – 19:00 Uhr
Bahnhof Langendreer im Raum 6
Wallbaumweg 108
44894 Bochum

Der HCH Filmclub zeigt Soy Cuba

Weitere Informationen zum Film und PDF-Datei.



MV am 10.01.2019 im Bahnhof Langendreer, RAUM 4 

Liebe Kubafreund*innen,

ich möchte Euch zur nächsten MV diesmal am 2. Donnerstag des Monats Januar, also am 10.1.2019, im Raum 4 des Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum um 19.30 Uhr einladen.

Euer Klaus Piel



=> Zum Archiv

Frühere Neuigkeiten aus den Vorjahren findet Ihr hier ...