Humanitäre Cuba Hilfe e.V.  
Medizinische Hilfslieferungen, humanitäre, kulturelle und politische Projekte, Informationsarbeit

www.hch-ev.de

HCH: Humanitäre Cuba Hilfe
- ein Stück menschlicher Solidarität jenseits politischen Kalküls und ideologischer Starre, Begegnungen zwischen Menschen -


Cubanischer Oldtimer Cubanische Kinder spielen Schach Saxophonspieler auf Cuba Cubanische Hausansicht Aufforderung das Embargo zu stoppen


HCH - Humanitäre Cuba Hilfe e.V.

=> Dringender Aufruf zur Hilfe für Kuba wegen des Jahrhundert-Hurrikans „Irma“

Hurrikan Irma richtet immense Schäden auf Kuba an

Die verheerenden Folgen des Super-Hurrikans IRMA auf mehreren Inseln der Karibik sind ein schwerer Schlag für die betroffenen Menschen. Die Bilder und Berichte über die Schäden und Verwüstungen sind schockierend. Der Hurrikan hat trotz der aufwändigen Schutzvorkehrungen gerade auch im Osten und der gesamten Nordküste Kubas immense Schäden angerichtet, die regionale Infrastruktur beschädigt und einige Wohnbezirke zerstört. Das Eindringen des Meeres und über fünf Meter hohe Wellen verursachten schwere Schäden an den Ufern der gesamten Küstenregion.

Mehr Informationen und Spendenmöglichkeit.



=> HCH Spendenaufruf: mediCuba‐Europa Kampagne 2017 - 2021

Hier findet Ihr alle Informationen zur mediCuba-Europa Kampage und der Möglichkeit, diese  zu unterstützen.



=> Aktuelle Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten

Vorankündigung Dezember 2017

=> 11.12.2017: Film "Conducta" um 19 Uhr im Bahnhof Langendreer

Raum 6, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Der private Filmclub der HCH präsentiert einen
Film von Ernesto Daranas aus dem Jahre 2014
Mit einer Einführung des Filmwissenschaftlers Rainer Vowe
Conducta - Wir werden sein wie Che: Preisgekröntes Drama um eine Lehrerin mit Herz für Schüler aus schwierigen Verhältnissen.

Mehr über den Film Conducta ...



November 2017

=> Film: Erdbeer & Schokolade am 13.11.2017

13.11.2017 19 Uhr
Bahnhof Langendreer, Raum 6, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Der private Filmclub der HCH präsentiert einen Film von
Tomás Gutiérrez Alea und Juan Carlos Tabío

Mit einer Einführung des Filmwissenschaftlers Rainer Vowe

Filmplakat Erdbeer und Schokolade

Mehr über den Film Erdbeer & Schokolade ...



=> 02.11.2017: Mit Che in der Guerilla

Studio 108, Bahnhof Langendreer 44894 Bochum, Wallbaumweg 108
2.11.2017 Do 19 Uhr
Mit Che in der Guerilla

Leonardo Tamayo Núñez,
bekannt als "URBANO" in der Guerrilla des Che in Bolivien, berichtet über heroische Zeiten und die Rolle des Che damals und im heutigen Kuba.

Tamayo Che

Geboren am 6.11.1941 in Brazo Chiquito, in der Sierra Maestra wurde er fünfzehnjährig bereits in die Kolonne des Kommandanten Che Guevara aufgenommen. Er gehörte zu seinem engen Vertrautenkreis und zeichnete sich durch große Tapferkeit aus. So war er während der ganzen Kämpfe Mitglied des Begleitschutzes des Che und natürlich auch bei der entscheidenden Schlacht um Santa Clara dabei. 1967 nahm er am Guerillakampf in Bolivien teil, welcher am 23.3.67 begann und mit der Ermordung des Che am 9.10.1967 endete. Seitdem trägt er auch den Kriegsnamen „Urbano“, unter dem er weltweit bekannt ist. Er ist einer der drei überlebenden Kubaner aus dieser Guerilla.

Eine Veranstaltung der Humanitären Cubahilfe e.V. in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Cuba, Cuba Si, der FG BRD –Kuba und anderen regionalen Kuba-Solidaritätsorganisationen



Oktober 2017

HCH Mitgliederversammlung am 27.10.2017

Liebe Cubafreund*innen,

ich möchte Euch zur offenen MV der HCH am 27.10.2017 um 19.30 im Naturfreundezentrum (mitten im Stadtteil Langendreer-AlterBahnhof) Alte-Bahnhofstraße 175, 44892 Bochum erinnern.

Die Tagesordnung wurde per E-Mail verschickt.

Euer Klaus Piel



=> 09.10.2017: Film "Ché Guevara- Das bolivianische Tagebuch"

Wann: 09.10.2017 19 Uhr
Wo: Bahnhof Langendreer, Raum 6, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Che Guevara - Das bolivianische Tagebuch

Der private Filmclub der HCH präsentiert am 50. Todestag des Che den Film "Das bolivianische Tagebuch"

Mit einer Einführung des Lateinamerikaexperten Günter Pohl und des Filmwissenschaftlers Rainer Vowe

Am 9. Oktober 2017 jährt sich zum 50. Mal der Todestag des argentinischen Arztes, Politikers und Freiheitskämpfers Ernesto Guevara de la Serna, genannt "Che". Als Medizinstudent reiste der junge "Che" durch Lateinamerika, in der Absicht, seinen Kontinent kennenzulernen. 1959 war er maßgeblich am Erfolg der kubanischen Revolution beteiligt. Als Chef der Nationalbank und Industrieminister half er mit, den neuen Staat auf Kuba aufzubauen. 1965 ging er in den Kongo, um den dortigen Befreiungskampf zu unterstützen.
Zwei Jahre später als er die Revolution nach Bolivien zu tragen versuchte, wurde er von bolivianischen Militärs gefangengenommen und im Auftrag der CIA ermordet. Bis heute gilt Che überall in der Welt als Symbol des sozialen Widerstandes und ist das Idol von Millionen von Menschen. Seine Ehrlichkeit, seine konsequente Haltung, sein Mut und seine Menschlichkeit haben Vorbildcharakter und üben noch heute eine starke Ausstrahlung auf viele Menschen aus.



September 2017

Veranstaltungshinweise: FILMCLUB am 11.09. und 09.10.2017

Die HCH hat am 14.8. ein neues Format gestartet und zeigt Filme aus und über Kuba und Lateinamerika im Rahmen eines privaten Filmclubs

Die Humanitäre Cubahilfe HCH will Kuba und Lateinamerika in monatlichem Turnus in Spiel- und Dokumentarfilmen vorstellen, um so ein realistischeres Bild der Wirklichkeiten und der Prozesse der genannten Region zu zeigen als es leider unsere Konzernmedien tun. Wir sind am 14.08. gestartet mit dem Film "Comandante" von Oliver Stone, zu Ehren des Maxim Lider, der am 13.08. 91 Jahre alt geworden wäre.

=> 11.09.2017: Film " Ein Staatsstreich von innen"

mit einer Einführung in die aktuellen Vorgänge in Venezuela durch Günter Pohl.

Wir wollen 50 Jahre nach der Ermordung des Ché mit Filmen über ihn fortfahren. Der nächste Film wird allerdings am 11.09., eingebettet in eine Darstellung der aktuellen Vorgänge in Venezuela, der Film " Ein Staatsstreich von innen" sein, den ein irisches Filmteam im Jahre 2002 drehte. Man muss die sogenannte rechte Opposition, Ihr Denken, ihr Handeln und ihre Strategie zeigen und demaskieren. Viel hat sich da bis heute nicht geändert.

=> 09.10.2017: Film "Ché Guevara- Das bolivianische Tagebuch"

Und am 09.10. zeigen wir an seinem Todestag den Film über das letzte Kommando des Ché in Bolivien "Ché Guevara- Das bolivianische Tagebuch"

WANN UND WO? Beide Filme beginnen um 19 Uhr im Raum 6, Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108

Gegenöffentlichkeit ist wichtig.

Unser Kampf geht weiter.

Hasta siempre comandante

Hasta siempre companer@s

Euer

Klaus Piel



August 2017

Rückblick auf die Fiesta Moncada 2017

Am 29.07.2017 fand in der Außenstelle der Kubanischen Botschaft in Bonn die Fiesta Moncada 2017 statt. Das Fest zum Jahrestag des 26. Juli 1953 wurde von der Außenstelle Bonn der Botschaft der Republik Kuba und vielen Solidaritätsgruppen ausgerichtet. Auch die HCH e.V. und viele ihrer Mitglieder waren wieder aktiv dabei.

Weiterlesen mit Bildern von der Fiesta Moncada 2017 und PDF-Datei zum Download.



Ankündigung: Privater Filmclub zeigt den Film "El Comandante"

am 14.8.2017 um 19 Uhr im Raum 6, Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108

mehr ...



Juli 2017

Ankündigung Fiesta Moncada 2017

Wir unterstützen wieder die Fiesta Moncada in Bonn und sind auch in Bonn aktiv dabei.

Ankündigung Fiesta Moncada 2017

Plakat in groß (JPG-Datei)



Zwei Hinweise auf sehenswerte Filme über Guantanamo und die Blockade

Film über Guantanamo
https://www.youtube.com/watch?v=XKEs4mE7INs

und zur Blockade
https://www.youtube.com/watch?v=hRJp6t9RGaU#t=105.011315



Juni 2017

HCH Mitgliederversammlung am 23.06.2017

Ich möchte Euch zur offenen MV der HCH am 23.06. um 19.30 Uhr im Naturfreundezentrum (mitten im Stadtteil Langendreer-AlterBahnhof) Alte-Bahnhofstraße 175, 44892 Bochum einladen.

Die Tagesordnung wurde per E-Mail verschickt.

Nos vemos
Euer Klaus Piel



Der Rechenschaftsbericht der HCH für 2016 ist Online.

Rechenschaftsbericht der HCH für 2016 (PDF-Datei).

Frühere HCH Rechenschaftsberichte findet Ihr hier und auf der Projektseite.



Videotipp:

Community Doctors | Official Documentary (2016) ELAM - Cuba's Latin American School of Medicine.

Den Link zum Film findet ihr hier auf unserer Seite mit den Hinweisen auf sehenswerte Filme (Cuba erleben / Cubanische Filme).



Mai 2017

Veranstaltungshinweis: Mit den „Pastors for Peace“ (IFCO) durch die USA und KUBA“

WANN: Mi, 24. Mai 2017, 19:30h
WO: Ev. Stadtakademie Bochum, Westring 26 c

Der etwas andere Reisebericht von Dr. Edgar Göll, Zukunftsforscher, Berlin

Seit 1992 haben Pastors for Peace“ (IFCO) unter Leitung von Reverend Lucius Walker (1930 – 2010) jährlich Unterstützungs- und Freundschaftskarawanen von den USA über Mexiko und Kanada nach Kuba organisiert. Ziel war es, die völkerrechtswidrige Blockade der USA zu brechen und letztlich beenden zu helfen.

Pastors for Peace

Dabei ziehen die Aktivisten der Karawane durch viele US-Städte, informieren die Bevölkerung und sammeln weiteres Spendenmaterial für die Unterstützung kubanischer Schulen und Krankenhäuser.

Mehr inkl. PDF-Datei der Veranstaltung zum herunterladen  ...



Jahreshauptversammlung der HCH am 19.05.2017

Liebe Cubafreund*innen,

Ich möchte Euch an die JHV der HCH am 19.05. um 19.30 Uhr im Naturfreundezentrum (mitten im Stadtteil Langendreer-AlterBahnhof) Alte-Bahnhofstraße 175, 44892 Bochum erinnern.

Die Tagesordnung wurde per E-Mail verschickt.

Nos vemos
Euer Klaus Piel



April 2017

Mitgliederversammlung der HCH am 21.04.2017

Liebe Cubafreund*innen,
Ich möchte Euch zur nächsten offenen MV der HCH am 21.4. um 19.30 im Naturfreundezentrum (mitten im Stadtteil Langendreer-AlterBahnhof) Alte-Bahnhofstraße 175, 44892 Bochum einladen bzw. erinnern.

Die Details wurden per E-Mail verschickt.
Nos vemos
Euer Klaus Piel



März 2017

HINWEIS: Diese heutige (17.03.2017) MV fällt aus

Liebe KubafreundInnen
Leider muss ich Euch mitteilen, dass die heutige MV der HCH ausfällt.
Ich bitte um Euer Verständnis und bis bald.

Euer
Klaus Piel



MV der HCH am 17.03.2017 um 19.30 Uhr

Liebe Cubafreund*innen,
Ich möchte Euch zur nächsten offenen MV der HCH am 17.03. um 19.30 Uhr im Naturfreundezentrum (mitten im Stadtteil Langendreer-Alter Bahnhof) Alte-Bahnhofstraße 175, 44892 Bochum einladen.

Die Details wurden per E-Mail verschickt.
Nos vemos
Euer Klaus Piel



Drei lesenswerte Informations-Flyer von der HCH (PDF-Dateien):

HCH Info: Wir über uns
Das Wichtigste zur HCH.

HCH Info: Wir helfen Kuba helfen
Einige Beispiele des kubanischen Internationalismus

HCH Info: Kultur
Humanitäre Hilfe und kulturelle Begegnung



Überarbeitung der HCH Link-Seite

Neue Links sind entsprechend gekennzeichnet und einen Besuch wert.



Im Blickpunkt: KUBA
Raúl Castro - Revolutionär und Staatsmann

Do, 16. März 2017, 19:00 Uhr
Bahnhof Bochum Langendreer, Raum 6, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Raul Castro

Eine Veranstaltung der Humanitären Cubahilfe e.V. - hch-ev.de. Eintritt frei

Alle Details zur Veranstaltung und weitere Informationen hier...



Februar 2017

TOP HINWEIS: neues Projekt von mediCuba und HCH e.V.

Logo mediCuba Europa

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

seit seiner Gründung ist mediCubaEuropa das einzige europäische Netzwerk für Organisationen, die für die Solidarität mit Kuba eintreten und auf Medizin spezialisiert sind. mediCuba-Europa setzt sich aus Vereinigungen aus 13 Ländern zusammen, deren Ziel in erster Linie die Unterstützung des nationalen öffentlichen Gesundheitssystems Kubas ist.

=> Alle Informationen zum Projekt von mediCuba und HCH auf dieser Seite, inklusive:

  • Informationen über mediCuba
  • Projektbeschreibung
  • Informationen zu Veranstaltungen mit Dr. Franco Cavalli
  • Interview mit Franco Cavalli
  • Spendenaufruf

Dr. med. Franco Cavalli, Präsident von mediCubaEuropa (MCE) und weltweit geschätzter Krebsforscher, war am 18.02.2017 Gast bei uns in der Bonner Außenstelle der Botschaft Kuba.

Dr. med. Franco Cavalli

Bildquelle: Schweizerische Ärztezeitung | Bulletin des médecins suisses | Bollettino dei medici svizzeri | 2013;94: 22, S. 854

Er berichtete im Rahmen der Vorstellung des neuen Solidaritätsprojekts zur mikrobiologische Diagnostik von Infektionskrankheiten auch über das kubanische Gesundheitswesen. Es ist weltweit anerkannt und vorbildlich, was auch immer wieder von der UN und Fachorganisationen gelobt wird. Kuba mit einer Bevölkerung von über 11 Mio. hat neunmal mehr Ärzte als die reiche Schweiz mit über 8 Mio..



Ausblick auf die HCH Projekte 2017

Mehr zum Ausblick auf die Projekte der HCH findet Ihr auf unserer Projektseite.



MV am 17.02.2017 um 19.30 Uhr

Liebe Cubafreund*innen,
Ich möchte Euch zur nächsten MV am 17.2. um 19.30 im Naturfreundezentrum (mitten im Stadtteil Langendreer-AlterBahnhof) Alte-Bahnhofstraße 175, 44892 Bochum einladen.
Die Details wurden per E-Mail verschickt.
Nos vemos
Euer Klaus Piel



Januar 2017

Homepage Relaunch

Unsere Homepage hat ein umfassendes Relaunch (Work in progress) erfahren; die Vorteile:

  • Responsives Design, also Anzeige für alle Ausgabegeräte (PC / Tablett / Handy / usw.) optimiert.
  • Menüstruktur an die immer größeren Inhalte angepasst => leichtere Auffindbarkeit.
  • Optimierung der Druckfunktion.
  • Schaffung der technischen Voraussetzungen / Fokussierung  auf neue Informationen / Artikel.


MV am 20.01.2017

Liebe Cubafreund*innen,

ich möchte Euch heute an die nächste MV am 20.1. um 19.30 im Naturfreundezentrum (mitten im Stadtteil Langendreer-AlterBahnhof) Alte-Bahnhofstraße 175, 44892 Bochum erinnern.

Mehr ...

Nos vemos
Euer Klaus Piel



=> Zum Archiv

Frühere Neuigkeiten aus den Vorjahren findet Ihr hier ...