Humanitäre Cuba Hilfe e.V.  
Medizinische Hilfslieferungen, humanitäre, kulturelle und politische Projekte, Informationsarbeit

www.hch-ev.de

HCH: Humanitäre Cuba Hilfe
- ein Stück menschlicher Solidarität jenseits politischen Kalküls und ideologischer Starre, Begegnungen zwischen Menschen -


Cubanischer Oldtimer Cubanische Kinder spielen Schach Saxophonspieler auf Cuba Cubanische Hausansicht Aufforderung das Embargo zu stoppen


Autokorso durch das Ruhrgebiet

am 05.06.2009

50 Jahre Revolution

Zweitägiger Autokorso

Die Fiesta ist Teil eines 2 tägigen Autokorsos durch das Ruhrgebiet . Ab 13.00 Uhr am 5.6. sammelt sich der Korso an der Wittenerstraße auf dem Seitenstreifen gegenüber dem Opelwerk. Um 14.30 Uhr beginnt die Fahrt in die Innenstadt, die zum Bongard Boulevard führt. Hier und anschließend auf der Bühne am KAP finden gegen 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr Kundgebungen statt. Der Autokorso ist ein Projekt der Humanitären Cuba Hilfe Bochum und anderer Soligruppen des Reviers. Am Samstag fährt der Korso dann über Essen und Duisburg nach Oberhausen.

Revolution und Fiesta Cubana

Es soll an den 50. Jahrestag der cubanischen Revolution erinnert werden. Thematisiert wird vor allem die soziale Entwicklung auf Cuba (Gesundheit, Bildung)und die internationale Hilfe, die Cuba in der ganzen Welt leistet. Derzeit sind etwa 25.000 cubanische ÄrztInnen in sozialen Brennpunkten weltweit unterwegs. Ca. 25.000 ausländische StudentInnen werden derzeit in Cuba kostenlos ausgebildet, davon knapp 15.000 im Fach Medizin. Über eine Million kostenlose Kataraktoperationen (grauer Star) wurden bisher für mittellose Menschen in Lateinamerika durch cubanische AugenärztInnen vorgenommen. Hinzu kommen z. B.  Alfabetisierungsprogramme in vielen Teilen der Welt. Mit dem Korso soll versucht werden, das in Deutschland vermittelte Cubabild zu korrigieren oder zumindest ein anderes Cuba darzustellen.

Bilder vom Korso und der anschließenden Fiesta mit der deutschcubanischen Band La Cubana

DSC_5850-5942 DSC_5851-5956 DSC_5853 DSC_5854 DSC_5855 DSC_5856 DSC_5857 DSC_5858 DSC_5859 DSC_5860 DSC_5861 DSC_5862 DSC_5863 DSC_5864 DSC_5865 DSC_5867 DSC_5868 DSC_5872 DSC_5873 DSC_5875 DSC_5876 DSC_5877 DSC_5878 DSC_5879 DSC_5880 DSC_5884 DSC_5886 DSC_5887 DSC_5888 DSC_5889 DSC_5890 DSC_5891 DSC_5892 DSC_5893 DSC_5894 DSC_5895 DSC_5896 DSC_5898 DSC_5899 DSC_5900 DSC_5901 DSC_5902 DSC_5903 DSC_5904 DSC_5905 DSC_5907 DSC_5909 DSC_5910 DSC_5911 DSC_5914 DSC_5917 DSC_5918 DSC_5919 DSC_5920 DSC_5922 DSC_5923 DSC_5924 DSC_5925 DSC_5926 DSC_5927 DSC_5929 DSC_5931 DSC_5932 DSC_5933 DSC_5934 DSC_5940 DSC_5947 DSC_5950 DSC_5963 DSC_5965 DSC_5966 DSC_5967 DSC_5968 DSC_5969 DSC_5971 DSC_5972 DSC_5973 DSC_5974 DSC_5977 DSC_5978 DSC_5979 DSC_5980 DSC_5982 DSC_5984 DSC_5985 DSC_5986 DSC_5987 DSC_5988 DSC_5989 DSC_5991 DSC_5992 DSC_6006 DSC_6009 DSC_6011 DSC_6019 DSC_6020 DSC_6021 DSC_6025 DSC_6027

(c) HCH e.V.

Lesen Sie hierzu auch den Bericht: Autocorso pagina 4 granma reporte caravana en alemania