Humanitäre Cuba Hilfe e.V.  
Medizinische Hilfslieferungen, humanitäre, kulturelle und politische Projekte, Informationsarbeit

www.hch-ev.de

HCH: Humanitäre Cuba Hilfe
- ein Stück menschlicher Solidarität jenseits politischen Kalküls und ideologischer Starre, Begegnungen zwischen Menschen -


Cubanischer Oldtimer Cubanische Kinder spielen Schach Saxophonspieler auf Cuba Cubanische Hausansicht Aufforderung das Embargo zu stoppen



CAED Zentren für die Behandlung und Schulung von Diabetes-Kranken

In Cuba existiert ein Nationales Programm zur Betreuung von Personen mit Diabetes (PNAD), das fortlaufend ausgebaut wird und aus drei unterschiedlichen Stufen der medizinischen Betreuung besteht:

Erste Stufe:
In den Familienarzt-Praxen (aktuell: 30.726 Ärzte) wird die gesamte cubanische Bevölkerung vorbeugend medizinisch betreut. Eine Diabetes-Erkrankung kann frühzeitig erkannt werden.

Zweite Stufe:
Durch Krankenhäuser ist die Betreuung der Diabetiker gewährleistet. Ein Netzwerk aus ergänzenden Diabeteszentren (CAED) wird entwickelt. Dort sollen nicht nur die Behandlung der Diabetiker sondern auch intensive Schulungen sowohl des ärztlichen Personals als auch der Patienten und ihrer Angehörigen vorgenommen werden.

Dritte Stufe:
Diese besteht aus dem Nationalen Endokrinologischen Institut von Havanna (INEN), als Betreiber des Diabetologischen Referenzzentrums der CAEDs auf Cuba.

Durch dieses Projekt wird beabsichtigt, das Nationale Programm zur Diabetes-Betreuung (PNAD) durch Ausbau und Verstärkung der Diabeteszentren (CAED) auf ganz Cuba zu verstärken.



Weitere Informationen zu:

- Diabeteszentren in Cuba
- Projektbeschreibung
- Zeit-Plan
- Projektpartner
- Finanzierung
- Ausblick


Beteiligte an diesem Projekt sind:

die Welt Diabetes Stiftung

die spanische Stiftung "Fundación para la Diabetes"

die Humanitäre Cuba-Hilfe e.V.

und auf Seiten des cubanischen Staates neben Gesundheitsministerien auf zentraler und Provinz-Ebene auch das Ministerium für ausländische Investitionen und wirtschaftliche Zusammenarbeit (MINVEC)

 

 

Weitere Infos in spanischer Sprache ...